Suche
  • Sicherheitstechnik | Brandschutztechnik | Kommunikationstechnik
  • www.maicom.info | www.EinfachSicherer.de
Suche Menü

Brandschutztechnik

MAICOM Brandschutztechnik

 

Ein kleines Feuer kann innerhalb weniger Minuten Leben gefährden und Existenzen zerstören.


Wussten Sie, dass nachts Ihr Geruchssinn schläft?

Deshalb ist Brandschutztechnik so wichtig! Rauch ist leise und giftig. Beim Brand wird Sauerstoff verbraucht und giftiges Gas freigesetzt. Der Brandrauch enthält z.B. Kohlendioxid, Kohlenmonoxid, Säuren, Dioxine usw. Bereits 3 Atemzüge Rauch machen bewusstlos, 10 Atemzüge führen zum Tod. Besonders nachts besteht eine potenzielle Gefahr, denn dann schläft unser Geruchssinn. Sie atmen giftige Gase ein ohne es zu merken.

Daher sind rund 80 Prozent der Brandtoten Rauchopfer, die vor allem bei Klein- und Mittelbränden im Wohn- und Schlafbereich zu beklagen sind. Während man dem sichtbaren und lokal begrenzten Feuer oft noch entgehen kann, breitet sich der Rauch schnell und unvorhersehbar aus.

Obwohl lediglich 1/3 aller Brände nachts auftreten, entfällt ein Anteil von ca. 70 Prozent der Brandtoten auf diese Brände.

Die häufigsten Brandursachen im Haus sind:

  • Elektrische Geräte und Leitungen (Mehrfachsteckdosen, Ladegeräte…)
  • Feuerstellen, Heizgeräte und Herdplatten
  • Weihnachtsbaum / Gestecke
  • Rauchen/Unachtsamkeit
  • Brennbare Flüssigkeiten
  • Zündelnde Kinder

Wenn ein Feuer ausbricht, bleiben im Durchschnitt zwischen 2 und 4 Minuten zur Flucht. Der Rauch, der dabei entsteht, ist dunkel, erschwert das Atem, kann zur Panik und Orientierungslosigkeit im eigenen Haus führen. Dabei reichen bereits 65 g Schaumstoff (z.B. Polstermöbel und Matratzen), um eine 54 m² Wohnung total zu verqualmen. So verwandelt sich z.B. eine einzige 10 kg schwere Schaumgummimatratze aus dem Kinderbett in 25.000 m³ tödlichem Rauch. Das entspricht einem Volumen von 30 Einfamilienhäusern!

Die Hitze eines Feuers steigt dabei in wenigen Minuten auf einige hundert Grad Celsius. Diese Hitze führt dazu, dass sich weitere Einrichtungsgegenstände entzünden.

Rauchmelder erkennen die Gefahr bereits in der Entstehungsphase (Schwelbrand) und alarmieren zuverlässig und vor allem rechtzeitig!

Rauchmelder können mit wenigen Handgriffen installiert werden. Bei der Installation ist dabei zu beachten, dass der Rauchmelder den Brandrauch bereits in der Entstehungsphase zuverlässig erkennt. Optimal geschützt sind Sie, wenn in allen Räumen einer Wohnung/Haus, mindestens aber in Schlaf- und Kinderzimmern, sowie Fluren und Rettungswegen Rauchmelder installiert werden.

In Deutschland sind nur etwa ein Drittel aller Haushalte mit Rauchmeldern ausgestattet. Die Installation von Rauchmeldern ist bereits in vielen Bundesländern gesetztlich geregelt.

Lassen Sie sich daher beraten und die Rauchmelder optimal installieren und warten. Unsere Mitarbeiter sind Q-geprüfte Fachkräfte für Rauchwarnmelder, die Sie gemäß der Anwendungsnorm DIN 14676 beraten und die Rauchmelder entsprechend installieren und warten.

Dann sind Sie und Ihre Familie optimal geschützt!

Auf den folgenden Seiten finden Sie detaillierte Informationen zu:

-> Rauchmelderpflicht in Deutschland

-> Übersicht Rauchmelderregelungen in den Bundesländern

-> Rauchmelder FireAngel ST-620

-> Rauchmelder FireAngel ST-630 mit W2-Funkmodul

-> Zubehör für die FireAngel-Funkvernetzung

-> Kohlenmonoxidmelder FireAngel CO-9D

-> Kohlenmonoxidmelder FireAngel CO-9B

-> Thermomelder

-> Funk-Abluft-Sicherheitsschalter Broko BL220F

-> Löschspray und Löschdecken

-> Rettungsleitern

-> Feuerfeste Dokumentenboxen von First Alert

-> Feuer-, wasser- und diebstahlsichere Safes von First Alert

-> nach oben